about_lag_head
Diese wunderschöne Insel bietet Etwas für jeden Geschmack

pink_flowerLa Gomera ist die zweitkleines der Kanarischen Inseln, gelegen über der südlichen Spitze Marokkos ist sie mit ganzjährigem Sonnenschein und Durchschnittstemperaturen von 27°C gesegnet. Im Sommer sorgen durchgängige Sommerwinde für eine angenehme Temperatur. In den Wintermonaten beträgt die Lufttemperatur etwa 20°C! Diese etwas andere Kanarische Insel ist nur eine kurze Fährenfahrt von Teneriffa entfernt.

Beinahe die gesamte Oberfläche dieser vulkanischen Insel besteht aus zerfurchten Bergen, tiefen Schluchten, idyllischen Tälern und subtropischem Regenwald. Dank der gebirgigen Landschaft wurde der Massentourismus an die Bucht verdrängt und die natürliche Umgebung bewahrt – ein Paradies für Wanderer, Spaziergänger, Vogelbeobachter und Naturliebhaber. Diese ruhige, unentdeckte Kanarische Insel bleibt vom Tourismus verschont und ist ein ideales Reiseziel für entspannte Sommerferien oder alternative Winterferien.

Trotz ihrer kleinen Größe, herrscht auf der Insel nicht nur ein Klima, sondern mehrere Mikroklimas. Der Südwesten, Heimat der Haupthafenstadt San Sebastian und seiner kulturellen Sehenswürdigkeiten, besteht aus felsiger Gebirgslandschaft mit langen, gewundenen „Barrancos“ – Fluss führenden Schluchten, üppigen Tälern und einigen ruhigen Stränden. San Sebastian hat einen zentralen Busbahnhof und ist das perfekte Basislager, um die vielfältigen und gepflegten Wanderwege Gomeras zu entdecken. Der windige Norden, mit seinen langen abfallenden Tälern, traditionell weißgetünchten Städten und den köstlichen Bananenplantagen,

bietet einen üppigen Kontrast zu dem wärmeren, trockenem Süden. Der sonnigste Teil der Insel ist der Süden, wo Dickblattgewächse die trockenen und felsigen Berge und die terrassierten Berghänge überziehen. Hier finden Sie den charmanten Fischhafen Playa del Santiago. Der Westen mit seiner wilden Gebirgslandschaft beherbergt das populäre Reiseziel Valle Gran Rey, ein mit Palmen besprenkeltes grünes und fruchtbares Tal, das sich zum Atlantik hin öffnet.

Im Herzen der Insel befindet sich der Garajonay Nationalpark, ein atemberaubend schöner, subtropischer Lorbeerwald, der 1986 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde. Der neblige Lorbeerwald mit seinem einzigartigen Ökosystem verzaubert Wanderer mit Lichtstrahlen, die durch die dichten Baumkronen hindurch scheinen und Pfaden, die an kleinen Bächen und Wasserfällen entlang führen.

Die natürliche Umgebung der Insel bietet den Besuchern eine Vielzahl an Aktivitäten. Kaum Jemand besucht La Gomera nur einmal!

Weiterlesen